Zugriffe auf den WSK:
Besucherzaehler
- Alle Terminangaben ohne Gewähr -
- letzte Aktualisierung: 12.02.2019 -

Januar 2019 Februar 2019 März 2019 April 2019 Mai 2019 Juni 2019 Juli 2019 Rückblick 2004 - 2018

Januar 2019:

MO, 07.01.'19: attac-Kurs Globalisierungstheorie
Treffen des Arbeitskreises - Neugierige sind immer willkommen!
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 14.01.'19: Öffentliches attac-Plenum
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

FR, 18.01.'19: "Flucht und deren Ursachen" - Poesie- & Musik-Abend
Zur Veranstaltung: Anlässlich des 30. Jahrestags der Verschärfung des Asylrechts der BRD vom 6.1.1987 laden wir zu einem Gesprächsabend mit Austausch über Erfahrungen von Flüchtlingen unterschiedlicher Herkunft ein. Mit eigener Poesie und freiem Musizieren.
Veranstalter: PEGAH - Verein für iranische und internationale Kunst und Kultur e.V.
Raumzeit: 19°° Uhr im Café PEGAH, Stresemannstr. 3, 42285 W-Barmen / Eintritt frei!

SO, 20.01.'19: Repair-Cafe Heckinghausen
Defekte Geräte mitbringen und unter Anleitung wieder reparieren, statt wegwerfen und neukaufen!
Veranstalter: Stadtteiltreff Heckinghausen a(ttra)ktiv
Raumzeit: 11°°-14°° Uhr im Stadtteiltreff Heckinghausen, Heckinghauser Str. 195, 42289 W-Heckinghausen

SA, 26.01.'19: "Mensch und Natur in Einklang bringen" - Vortrag
Referent: Prof. Hans Otto Dill
(Berlin; Romanist und Lateinamerikanist)
Hintergrund: 2019 jährt sich der Geburtstag Alexander von Humboldts (1769-1859) zum 200. Mal. Für die Marx-Engels-Stiftung (MES) ist dieses Jubiläum Anlass, an den großartigen Naturforscher und Entdecker, den “Vater einer großen Nachkommenschaft von Forschungsreisenden” zu erinnern – darunter zum Beispiel Charles Darwin, von dem dieses Zitat stammt. Die Zahl der Humboldt-Bewunderer wird von Goethe angeführt und hat inzwischen ein beachtliches Ausmaß erreicht. Erinnert werden muss auch an die Universität in Berlin, die seinen Namen und den seines auf anderem Gebiet ähnlich bedeutenden Bruders Wilhelm trägt.
Humboldt darf – auch wenn der Begriff erst später aufkam – als früher Vertreter einer modernen “ökologischen” Sicht auf die Mensch-Natur-Beziehungen verstanden werden. Für den Festvortrag ist es MES gelungen, den bedeutenden Romanisten und Lateinamerikanisten, Prof. Hans Otto Dill, Berlin, zu gewinnen. Gezeigt werden einige der von Humboldt selbst angefertigten großartigen Zeichnungen/Illustrationen.
Veranstalter: Marx-Engels-Stiftung
Raumzeit: 14°° Uhr in der Alten Feuerwache, Gathe 6, 42107 W-Elberfeld / Eintritt frei!!!



Februar 2019:

SO, 03.02.'19: "Krieg und Frieden" - Workshop
Referent: Willi van Ooyen
(ehem. MdL in Hessen und Friedensaktivist)
Zur Veranstaltung: Auf dem Workshop wird der Referent die vielfäligen Kriegsbeteiligungen der Bundesrepublik aufzeigen. Nach einer Mittagspause mit Essen werden wir das diskutieren. Danach wird die Rechtmäßigkeit der Kriegsbeteiligungen dagestellt nach den bestehenden Gesetzen. Im folgenden wird der Referent Willi van Ooyen, ehemaliger Landtagsabgeordtneter in Hessen und Friedenbewegungsaktivist, die Ursachen der Kriege und die Triebfedern beleuchten. Abschließend können wir die vielfältigen Gegenbewegungen und Aktionen diskutieren. Unter dem Punkt "Verschiedenes" werden wir über Aktivitäten in und um Wuppertal informieren.
Veranstalter: BaSo e.V. (Basisinitiative Solidarität)
Raumzeit: 11°° bis 15°° Uhr im Seminarraum des Tacheles, Rudolfstr.125, 42275 W-Unterbarmen
Eine Anmeldung über den Info-mailer unter www.baso.info ist erwünscht, da es unter anderem Mittagessen gibt...

DI, 05.02.'19: Protest gegen den "Führergedenkmarsch" am 20.April in Wuppertal - 1. Vorbereitungstreffen
Hintergrund: Die Wuppertaler Nazis um die Kleinstpartei "Die Rechte" wollen am 20.4.2019 einen Marsch durch Wuppertal machen. Wuppertal soll mit dieser Aktion als zweites Aufmarschzentrum von den Nazis um „Die Rechte“ aufgebaut werden. Selbstredend am 20. April – Hitlers Geburtstag – wird dort eine wohl größere Neonazi-Kundgebung stattfinden. Angemeldet wurden, so sickerte es durch, dieses Mal 200 und nicht nur wenige Dutzend Teilnehmer. Die seit vielen Jahren aktive, gewaltbereite Neonazi-Szene in Wuppertal hat sich immer wieder durch gewaltbereite Kundgebungen und ausgewiesenen Antisemitismus hervorgetan.
Die Nazis wollen wie immer einen Umzug von Wuppertal Oberbarmen, Berliner Platz, über die B7 (Berliner Str. und Höhne) zum Alten Markt machen. Sie nennen das „Frühjahrsoffensive“ und planen in Wuppertal den Auftakt und zwei weitere Veranstaltungen in Duisburg und Dortmund. Dem können und sollten wir uns entgegenstellen. Der Aufmarsch am 20. April hat überregionale Relevanz und es wird daher auch überregional zu Protesten zu mobilisieren sein...
Veranstalter: Tacheles e.V.
Raumzeit: 19°° Uhr im Tacheles, Rudolfstr.125, 42275 W-Unterbarmen

SO, 03.02.'19: "Von der Plastiktüte zum Mikroplastik - Die Geißel des Plastikmülls" - Vortrag
Referent: Dr. Marc Constapel (Bergische Universität)
Zur Veranstaltung: Weltweit werden jährlich eine Billion Plastiktüten produziert. Unsichtbar ist und bleibt hingegen das Mikroplastik, über dessen Schadenspotenzial noch gar keine Aussagen gtroffen werden können...
Veranstalter: NaturFreunde Wuppertal e.V.
Raumzeit: 11°° Uhr im Naturfreundehaus, Luhnsfelder Höhe 7, 42369 W-Ronsdorf - Eintritt frei!!!

SO, 03.02.'19: Repair-Cafe Heckinghausen
Defekte Geräte mitbringen und unter Anleitung wieder reparieren, statt wegwerfen und neukaufen!
Veranstalter: Stadtteiltreff Heckinghausen a(ttra)ktiv
Raumzeit: 11°°-14°° Uhr im Stadtteiltreff Heckinghausen, Heckinghauser Str. 195, 42289 W-Heckinghausen

MO, 04.02.'19: "Ich zuerst! -Der neue Ego-Kult" - Vortrag / Diskussion
Referentin: Heike Leitschuh (hat Politikwissenschaften in Marburg studiert und war Redakteurin im Fachverlag der Ökologischen Briefe. Als Journalistin, Autorin, Moderatorin und Beraterin konzentriert sie sich vor allem auf die Themenbereiche der zukunftsfähigen Unternehmensentwicklung, Postwachstumsökonomie, Transformationsprozesse und Nachhaltigkeit.)
Moderation: Michaela Heiser
Hintergrund: Neoliberales Denken greift längst tief und zumeist unbemerkt in den Alltag der Menschen ein. Eines der Resultate: ein neuer Ego-Kult – jeder für sich. Dieser schadet unserer Gesellschaft und lässt nicht zuletzt die Solidarität und den Respekt der Menschen untereinander schwinden, sagt die Politikwissenschaftlerin Heike Leitschuh. Immer mehr Menschen denken nur noch an die eigene Karriere, die eigenen Bedürfnisse. Das wirkt sich auf das Miteinander im gesellschaftlichen Leben aus, das sich immer weiter von Prinzipien der Solidarität entfernt. Wie reagiert die Politik, reagieren die Medien? Wird das Problem überhaupt erkannt? Wo führt das hin? Gemeinwohlorientierung, ein Traum von gestern?
Heike Leitschuh sagt, dass ein radikales Umdenken nötig sei, und zwar sofort. Jetzt ist sie zu Gast in der Politischen Runde.
Veranstalter: Politische Runde der Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 19:30 Uhr im Otto-Roche-Forum der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Abendkasse: 6 €

MO, 04.02.'19: attac-Kurs Globalisierungstheorie
Treffen des Arbeitskreises - Neugierige sind immer willkommen!
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 11.02.'19: Öffentliches attac-Plenum
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 11.02.'19: "Heimat, Volk, Vaterland. Die Besetzung der Begriffe" - Vortrag / Diskussion
Referent: Peter Zudeick (arbeitet als freier Journalist und Korrespondent für fast alle ARD-Rundfunkanstalten. Seine scharfen politischen Analysen, aber auch seine satirischen Rückblicke haben ihn einem größeren Publikum bekannt gemacht. Er studierte Germanistik, Pädagogik, Philosophie und Theaterwissenschaften und promovierte in Philosophie. 2009 erschien im Westend Verlag "Tschüss, ihr da oben", 2013 der von ihm herausgegebene Band "Das alles und noch viel mehr würden wir machen, wenn wir Kanzler von Deutschland wär'n".)
Moderation: Stefan Seitz
Hintergrund: Peter Zudeick beschreibt in seinem neuen Buch die historische Entstehung von vermeintlich unschuldigen Begriffen wie Heimat, Volk und Vaterland und deren ideologische Aufladung im 18. Und 19. Jahrhundert bis zur anschließenden Umdeutung durch den NS-Staat. Er analysiert dabei die Entwicklung zu diffusen Kampfbegriffen gegen die freiheitliche, humane und offene Gesellschaft. Der Journalist erklärt sein Buch klar und deutlich zu einer Kampfansage an rechts. Jetzt ist er zu Gast in der Politischen Runde.
Veranstalter: Politische Runde der Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 19:30 Uhr im Otto-Roche-Forum der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Abendkasse: 6 €

DI, 12.02.'19: "Initiativen stellen sich vor" - offene Mitgliederversammlung der LINKEn
Folgende Initiativen sind dabei:
* Kpri - Kein Primark in Wuppertal: Stephanie Walter
* WAT: Bündnis gegen die Freihandelsabkommen: Sonja Kies und Beatrix Sassermann
* Nicaraguabüro: Klaus Hess
* Amnesty Wuppertal: Willi Döpp
Gäste sind herzlich willkommen!
Veranstalter: Die LINKE Kreisverband Wuppertal
Raumzeit: 19°° Uhr in der Alten Feuerwache, Gathe 6, 42107 W-Elberfeld

FR, 15.02.'19: "Fridays for Future!" - Schülerstreik für's Klima
Veranstalter: Fridays for future Wuppertal/Solingen/Remscheid
Raumzeit: 10°° Uhr vor der Schwebebahnhaltestelle Kluse, W-Elberfeld

SO, 17.02.'19: Repair-Cafe Heckinghausen
Defekte Geräte mitbringen und unter Anleitung wieder reparieren, statt wegwerfen und neukaufen!
Veranstalter: Stadtteiltreff Heckinghausen a(ttra)ktiv
Raumzeit: 11°°-14°° Uhr im Stadtteiltreff Heckinghausen, Heckinghauser Str. 195, 42289 W-Heckinghausen

MI, 20.02.'19: "Gerechtigkeit und Alltag" - Poesie- & Musik-Abend
Zur Veranstaltung: "Gerechtigkeit und Alltag" ist das Thema unseres Poesie- und Musikabends. Wir möchten in lyrischer und musikalischer Form unsere Erfahrungen zu diesem Thema präsentieren um damit ein stärkeres Bewusstsein für Gleichberechtigung und die Rechte aller Menschen zu schaffen. Wir freuen uns über jeden, egal ob mit oder ohne Behinderung, der seine eigenen Werke mit anderen teilt und hoffen anschließend miteinander ins Gespräch zu kommen.
Auch dabei: Mickey Neher und Markus Schilling, deren Blues-Stil wir schon seit Jahren schätzen...
Veranstalter: PEGAH - Verein für iranische und internationale Kunst und Kultur e.V.
Raumzeit: 19°° Uhr im Café PEGAH, Stresemannstr. 3, 42285 W-Barmen / Eintritt frei!

SA, 23.02.'19: "Parolen Paroli - Argumentation gegen rechte Parolen" - Argumentationstraining
Hintergrund: Das Regionalbüro Berg/Mark und die VHS haben über ein Jahr lang an einer Handreichung für den Umgang mit rechtspopulistischen Parolen erarbeitet, die jetzt als Broschüre vorliegt. Sie kann über das Regionalbüro oder die VHS bezogen werden.
Das Argumentationstraining stellt die Broschüre vor und bietet die Möglichkeit, sich im Umgang mit Vorurteilen, Positionen der Rechten und ihren Parolen zu üben, die Schrecksekunden zu überwinden und mit logischer Argumentation effektiv Widerspruch leisten zu können, etwa wenn gegen Flüchtende oder "den" Islam gehetzt wird...
Veranstalter: Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 9°° bis 15°° Uhr in der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Anmeldung unter 563-22 48

MO, 25.02.'19: attac-Medienkurs
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

DI, 26.02.'19: "Entwicklungshilfe von unten - ein Beispiel in Togo" - Vortrag und Diskussion
Referent: Prof. Dr. Eberhard Karbe
(Fachtierarzt für tropische Tiermedizin; nach seiner Pensionierung im Bayer-Forschungszentrum gründete Prof. Karbe 1999 in Wülfrath den Verein „Hilfe für Kleinbauern in Togo e.V.“. Deren Spendern sowie dem BMZ verdankt er die finanzielle Unterstützung.)
Zum Vortrag: In Togo gibt es etwa 8 Millionen Menschen, 2/3 davon leben in gut 2000 Dörfern, die meisten ohne Strom und ohne sauberes Wasser. Die Kleinbauern-Familien bewirtschaften ihre Felder meist nur soweit, wie sie es mit der Hacke schaffen. Sie ernähren sich von ihren Feldfrüchten und ihrer kargen Kleinviehzucht und bemühen sich, Überschüsse zu verkaufen. Kleinbauern verdienen dadurch ca. 1 Euro pro Tag. Sie sterben etwa 20 Jahre jünger als wir. Alle Kleinbauern haben Geflügel, das dort ohne Impfung in großer Zahl an tödlichen Krankheiten stirbt. Seit 19 Jahren besorgen wir dortigen privaten Tierärzten Impfstoffe, mit denen sie den Kleinbauern zeigen, dass man so das Massensterben ihres Geflügels verhindern kann. Das ist für die Kleinbauern kostenlos, aber weitere Impfungen müssen sie bezahlen. Gerne berichte ich, wie wir als kleiner Verein inzwischen über 200.000 Dorfbewohnern dazu verhalfen, dass sie durch das Bezahlen von Impfungen&xnbsp; Einkommen und Lebensstandard erheblich verbessern konnten. Eine nachhaltige Hilfe zu einer echten Selbsthilfe.
Veranstalter: Paritätisches Bildungswerk in Kooperation mit "die börse" und eingeladen von attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr im Roten Saal der börse (1. Stock), Wolkenburg 100, 42119 W / Eintritt frei !!!
weitere Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen unter www.attac-wtal.de



März 2019:

MI, 06.03.'19: "Faszination Vietnam" - Multivisions-Schau und Diskussion
Referent: Andreas Rister
(Terre des hommes – Referent; berichtet in den 90 Minuten der Live-Multivision »Faszination Vietnam« über die Millionenstädte Vietnams wie über das Land im Ganzen und außerdem über die vielfältigen Projekte von terre des hommes im Norden und Süden des Landes.)
Zum Vortrag: Vietnam ist etwa so groß wie Deutschland, hat ebenso viele Einwohner, eine jahrtausendealte Kultur und in den vergangenen Jahren eine rasante wirtschaftliche Entwicklung genommen.
Andreas Rister, Referent beim internationalen Kinderhilfswerk terre des hommes, präsentiert in seiner Multivisionsschau »Faszination Vietnam« das ganze Spektrum des Landes. In 90 Minuten vermittelt er Eindrücke aus den boomenden Millionenstädten Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi, nimmt die Zuschauer mit in das Weltnaturerbe »Ha Long Bucht«, auf den 3143 m hohen Fansi-Pan und besucht die vielfältigen Projekte, mit denen terre des hommes die Schulbildung und Gesundheit von Land- und Stadtkindern verbessert.
Veranstalter: Paritätisches Bildungswerk in Kooperation mit "die börse" und eingeladen von attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr im Roten Saal der börse (1. Stock), Wolkenburg 100, 42119 W / Eintritt frei !!!
weitere Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen unter www.attac-wtal.de

SA, 09.03.'19: "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus - aber wo geht sie hin?" - Vortrag
Referent: Prof. Andreas Fishan
(Prof. für öffentl. Recht und Rechtstheorie; belegt anhand einer materialistischen Analyse wie z. B. Gesetzgebung in kapitalistischen Gesellschaften zunehmend repressiver und autoritärer werden, um Profitinteressen von nationalen und internationalen Konzernen zu schützen)
Hintergrund: Trotz eines entfesselten, zunehmend krisenhaften Kapitalismus bleibt die Ausrichtung der kapitalistischen Wachstumslogik in den wesentlichen politischen Entscheidungen unangefochten bestehen. Vermehrt setzt sich ein Staatsverständnis durch, welches, statt sich zu den demokratischen Grundrechten zu bekennen, eine Praxis des soziales Zwanges und der politischer Repression zu eigen macht.
Auch vor dem Hintergrund der unverhältnismäßigen Verschärfung der Polizeigesetzgebung und des Strafrechts, ist es um so wichtiger sich von einem linken Standpunkt mit den bestehenden Herrschaftsverhältnissen kritisch auseinander zu setzen...
Veranstalter: BaSo e.V. (Basisinitiative Solidarität)
Raumzeit: 14°° bis 18°° Uhr in der Alten Feuerwache, Gathe 6, 42107 W-Elberfeld

MO, 11.03.'19: "Der große Steuerbluff" - Vortrag / Diskussion
Referent: Dr. Norbert Walter-Borjans (Mitglied der SPD, ehem. Staatssekretär und Regierungssprecher in NRW und im Saarland, Wirtschaftsdezernent und Stadtkämmerer in Köln. Von 2010 bis 2017 Finanzminister des Landes NRW.)
Moderation: Stefan Seitz
Hintergrund: Wie gerecht ist unsere Gesellschaftsordnung? Wie leistungsfähig ist der Staat bei der Erfüllung der Gemeinschaftsaufgaben im Verkehr, bei der Bildung, Gesundheit oder bei der Gestaltung der digitalen Zukunft? Das sind u.a. die großen Fragen, die sich auch an das Steuersystem binden. Steuern – ein Thema, das wie kaum ein anderes von Halbwahrheiten durchsetzt ist und regelmäßig Stoff für den Stammtisch liefert. Ex-NRW-Finanzminister Walter- Borjans gilt als ein konsequenter Kämpfer gegen den Steuerbetrug. Der Ankauf von Daten über Steuerhinterzieher war spektakulär. Steuergerechtigkeit war sein großes Thema. In seinem Buch beschreibt Norbert Walter-Borjans seine langjährigen Kämpfe für ein gerechtes und demokratisches Steuersystem unseres Landes, mit Siegen und Niederlagen. Jetzt ist er zu Gast in der Politischen Runde.
Veranstalter: Politische Runde der Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 19:30 Uhr im Otto-Roche-Forum der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Abendkasse: 6 €

MO, 11.03.'19: Öffentliches attac-Plenum
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 18.03.'19: "Der Rechtsruck in Europa und die Wahlen" - Vortrag / Diskussion
Referent: Dr. Kamil Marcinkiewicz (Politikwissenschaftler an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Methoden der Politikwissenschaft; forscht insbesondere zu Wahlen und Wahlsystemen und publizierte u.a. zum Thema Rechtsruck in Polen.)
Moderation: Stefan Seitz
Hintergrund: Europaskepsis und Rechtsruck: Die kommenden Wahlen zum Europa-Parlament im Mai 2019 bewegen sich zwischen Sorge und Hoffnung. Wird sich die aktuelle Krisenlage in der kommenden Europawahl entladen? Werden im Anschluss noch mehr Rechtspopulisten und EU-Skeptiker im Parlament sitzen als jetzt schon? Was begünstigt aktuell das Abschneiden von Parteien des rechten Randes? Und wie kann man dem entgegenwirken? Fragen an den Hamburger Politologen und Wahlforscher Dr. Kamil Marcinciewicz in der Politischen Runde.
Veranstalter: Politische Runde der Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 19:30 Uhr im Otto-Roche-Forum der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Abendkasse: 6 €

MO, 25.03.'19: attac-Medienkurs & Globalisierungstheorie
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 25.03.'19: "Prekäre Arbeitswelten" - Vortrag / Diskussion
Referent: Stefan Dietl (seit seiner Ausbildung Mitglied der Gewerkschaft ver.di. Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender des ver.di Bezirks Oberpfalz und im Landesvorstand Bayern schreibt er zu sozial- und wirtschaftspolitischen Themen u.a. für die Jungle World.)
Moderation: Michaela Heiser
Hintergrund: Für fast 40 Prozent aller Beschäftigten ist sie bedrückende Realität: Prekäre Arbeit. Das heißt Leiharbeit, Werkverträge, Minijobs, befristete Arbeitsverhältnisse und für die Betroffenen häufig niedrige Löhne, geringe soziale Absicherung und eine ständige Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes. Vielen Menschen bleiben diese Arbeitswelten hermetisch verschlossen. Der Autor Stefan Dietl bringt Licht ins Dunkel der neuen Formen prekärer Beschäftigung wie die Arbeit auf Abruf im digitalen Zeitalter, Leih- und Zeitarbeit sowie die Ausweitung prekärer Beschäftigungsverhältnisse auf immer weitere Arbeitsbereiche. Der Publizist richtet seinen Blick aber auch auf den Widerstand gegen Niedriglöhne und wachsende soziale Unsicherheit. Er diskutiert darüber in der Politischen Runde.
Veranstalter: Politische Runde der Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 19:30 Uhr im Otto-Roche-Forum der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Abendkasse: 6 €



April 2019:

MO, 01.04.'19: "Bei den glücklichsten Menschen der Welt" - Bilder-Vortrag / Diskussion
Referentin: Jutta Ceisig-Gierse (Studiendirektorin i.R., unterrichtete am St. Anna Gymnasium in Wuppertal. Sie ist Gründungsmitglied der Politischen Runde und passionierte Reisefotografin.)
Moderation: Stefan Seitz
Hintergrund: Vanuatu, 1980 aus dem britisch-französischen Kondominium Neue Hebriden hervorgegangen, erstreckt sich mit seinen 83 Inseln bzw. Inselgruppen über ca.1250 km in nordsüdlicher Richtung zwischen dem Äquator und dem südlichen Wendekreis. Es ist ein Reiseziel, das nicht den üblichen Klischees der Südsee entspricht. Natürlich gibt es die traumhaften, von Korallenriffen gesäumten Sandstrände, das glasklare Meer und die türkisfarbenen Lagunen, die die Touristen anziehen. Daneben aber gehört Vanuatu mit seinen aktiven Vulkanen und der reichen Flora und Fauna, der nahezu unberührten Regenwälder zu den abwechslungsreichsten Regionen der Südsee. Reisen nach Vanuatu sind Ausflüge zum Ursprung Melanesiens. Weltweit einmalig soll die Vielfalt der insgesamt 115 Sprachen und Kulturen sein. Laut einer Studie des British New Economics Foundation, die Zufriedenheit, Lebenserwartung und Umgang mit der Natur untersuchte, gehören die Ni-Vanuatu zu den glücklichsten Menschen der Welt mit einer starken, lebensbejahenden Mentalität, einem engen Zusammenhalt der Menschen untereinander und einer großen Bindung an eine farbenfrohe Tradition. Jutta Ceisig-Gierse hat die Inselwelt besucht und zeigt beeindruckende Bilder davon in der Politischen Runde.
Veranstalter: Politische Runde der Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 19:30 Uhr im Otto-Roche-Forum der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Abendkasse: 6 €

MO, 01.04.'19: attac-Kurs Globalisierungstheorie
Treffen des Arbeitskreises - Neugierige sind immer willkommen!
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 08.04.'19: Öffentliches attac-Plenum
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 08.04.'19: "Die revolutionäre Woche des Friedrich Engels. Der Elberfelder Aufstand von 1849" - Vortrag / Diskussion
Referent: Dr. Detlef Vonde (Leiter der Politischen Runde und Historiker mit zahlreichen Veröffentlichungen zur Geschichte der Urbanisierung und zur Sozial- und Bildungsgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert.)
Moderation: Stefan Seitz
Hintergrund: Mit dem Elberfelder Kampf für die Anerkennung der kurz zuvor von der Frankfurter Nationalversammlung beschlossenen deutschen Reichsverfassung Anfang Mai 1849 erlebte das Bergische Land seine nach den Solinger Fabrikstürmen vom März 1848 zweite spektakuläre revolutionäre Erhebung. Eine knappe Woche lang war auch Friedrich Engels in der umkämpften Stadt und beaufsichtigte den Bau von Barrikaden gegen das heranrückende preußische Militär, bevor ihn der revolutionäre Sicherheitsausschuss der Aufständischen aus der Stadt hinauskomplimentierte. In seinem neuen Buch "Auf den Barrikaden" berichtet der Historiker Detlef Vonde über die Geschichte einer vermeintlich gescheiterten Revolution für die Demokratisierung in Deutschland. In der Politischen Runde wird es präsentiert. Dabei erzählt er die ebenso aufregende wie skurrile Episode dieser Kämpfe in Elberfeld und die Rolle des großen Sohnes der Stadt.
Veranstalter: Politische Runde der Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 19:30 Uhr im Otto-Roche-Forum der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Abendkasse: 6 €

MI, 10.04.'19: "10 Jahre nach der Finanzkrise" - Vortrag und Diskussion
Referent: Alexis J. Passadakis
(Politikwissenschaftler (M.A. Global Political Economy/Sussex) und ist aktiv bei Attac. Dort beschäftigt er sich mit der Eurozonen-Krise, Fragen der Weltwirtschaft und der Klimakrise.)
Zum Vortrag: Auch mehr als 10 Jahre nach dem Finanz-Crash von 2008 sind die Finanzmärkte eine tickende Zeitbombe. Anstelle einer grundlegenden Neuordnung der Weltwirtschaft als Antwort auf die Finanzkrise folgte mit der sogenannten 'Sparpolitik' und der Eurozonenkrise eine Verschärfung neoliberaler Politik und eine autoritäre Transformation politischer Systeme.
In den letzten 10 Jahren hat nur das sehr aktive Handeln der Zentralbanken eine weitere akute Krisendynamik verhindert. Dies ging allerdings mit einer massiver Umverteilung von den unteren Bevölkerungsschichten hin zu den Reichen und Superreichen einher. Und nicht zuletzt mit der Enstehung neuer enormer Kreditblasen und damit Instabilität.
Was bedeutet dabei der Boom der Schattenbanken? Vor welchen Problemen stehen die Schwellenländer? Welche Risiken bergen die Kreditblasen? Und was bedeutet dies im Kontext einer sich verschärfenden Klimakrise?
Veranstalter: Paritätisches Bildungswerk in Kooperation mit "die börse" und eingeladen von attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr im Roten Saal der börse (1. Stock), Wolkenburg 100, 42119 W / Eintritt frei !!!
weitere Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen unter www.attac-wtal.de



Mai 2019:

MI, 01.05.'19: Autonome 1.Mai-Demo
Hintergrund: zu gegebener Zeit mehr Infos
Raumzeit: 14°° Uhr Platz der Republik, W-Elberfeld / im Anschluss wie immer Straßenfest auf dem Schusterplatz in der Nordstadt

MO, 06.05.'19: attac-Kurs Globalisierungstheorie
Treffen des Arbeitskreises - Neugierige sind immer willkommen!
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 13.05.'19: "Die Volksverführer. - Was tun gegen Rechts?!" - Vortrag / Diskussion
Referent: Daniel Bax (Journalist und Autor mit den Themen Politik und Popkultur, Migration und Umgang mit Minderheiten. Geboren in Brasilien, aufgewachsen in Freiburg studierte er später in Berlin. 20 Jahre lang war er Redakteur bei der taz, die tageszeitung. Sein Buch „Angst ums Abendland. Warum wir uns nicht vor Muslimen, sondern vor den Islamfeinden fürchten sollten“ von 2015 war besonders erfolgreich.)
Moderation: Michaela Heiser
Hintergrund: Rechtspopulisten haben derzeit Auftrieb – autoritäre Demagogen liegen im Trend. Wer aber wählt diese rechten Verführer und was treibt die besorgten Bürger um? Ist es die Furcht vor wirtschaftlichem Abstieg oder sind es andere Verlustängste? Welche Rolle spielen die Medien? Ist ein linker Populismus die passende Antwort? Daniel Bax diskutiert in der Politischen Runde über die Gründe für den aktuellen Erfolg der Rechtspopulisten und wie man dieser Entwicklung entgegenwirken kann.
Veranstalter: Politische Runde der Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 19:30 Uhr im Otto-Roche-Forum der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Abendkasse: 6 €

MO, 13.05.'19: Öffentliches attac-Plenum
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 20.05.'19: "Weniger Markt, mehr Politik. Europa rehabilitieren" - Vortrag / Diskussion
Referent: Prof. Dr. Björn Hacker (lehrt europäische Wirtschaftspolitik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, mit zahlreichen Veröffentlichungen zur wirtschaftlichen und sozialen Integration Europas.)
Moderation: Dr. Detlef Vonde
Hintergrund: Nach zehn Jahren Dauerkrise ist die europäische Integration in schlechter Verfassung. Hat die EU ausgedient? Diskussionen über nationale oder europäische Kompetenzverteilung gehen an der zentralen Konfliktlinie vorbei, so der Berliner Politologe Björn Hacker. Europa kann vom Sündenbock zum Problemlöser werden, wenn es sich von der derzeit dominanten Marktgläubigkeit der Europapolitik löst und den politischen Gestaltungsanspruch in den Mittelpunkt stellt. Wie das konkret geschehen könnte, erklärt Björn Hacker in der Politischen Runde. Ein Aufruf zur Kurskorrektur im Hinblick auf die Europawahlen im Mai 2019: Europas Stunde der Entscheidung ist jetzt!
Veranstalter: Politische Runde der Bergischen Volkshochschule VHS
Raumzeit: 19:30 Uhr im Otto-Roche-Forum der VHS, Auer Schulstraße 20, W-Elberfeld / Abendkasse: 6 €

DI, 21.05.'19: "Eine gute Rente für alle ist machbar - gerecht und bezahlbar!" - Vortrag und Diskussion
Referent/Inn/en: Holger Balodis und Dagmar Hühne
(Köln; forschen und berichten seit rund 30 Jahren zum Thema Altersvorsorge, Versicherungen und Finanzen: für Verbraucherzentralen, TV-Magazine und in zahlreichen Büchern. 2017 erschien bei Westend: "Die große Rentenlüge".)
Zum Vortrag: Rund die Hälfte der heute Erwerbstätigen ist im Alter akut von Altersarmut bedroht. Das ist die unmittelbare Folge eines politisch gewollten Zerstörungsprozesses, sagen die Bestseller-Autoren Holger Balodis und Dagmar Hühne. Sie fordern einen radikalen Kurswechsel in der Altersversorgung und deutlich mehr Geld für alle Rentner. Und sie zeigen, wie es geht: Weg mit der Riester-Rente und dem Popanz des Drei-Säulen-Modells. Statt die Finanzwirtschaft zu subventionieren, muss sich Altersicherung auf den Kern konzentrieren: die gesetzliche Rente. Die ist sicher, krisenfest und preiswert. Und sie kann deutlich höher ausfallen, wenn endlich alle einzahlen - auch Politiker, Beamte und Topmanager!
Veranstalter: Paritätisches Bildungswerk in Kooperation mit "die börse" und eingeladen von attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr im Roten Saal der börse (1. Stock), Wolkenburg 100, 42119 W / Eintritt frei !!!
weitere Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen unter www.attac-wtal.de

MO, 27.02.'19: attac-Medienkurs
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)



Juni 2018:

MO, 03.06.'19: Öffentliches attac-Plenum
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 17.06.'19: attac-Kurs Globalisierungstheorie
Treffen des Arbeitskreises - Neugierige sind immer willkommen!
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 24.06.'19: attac-Medienkurs
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)



Juli 2019:

MO, 01.07.'19: attac-Kurs Globalisierungstheorie
Treffen des Arbeitskreises - Neugierige sind immer willkommen!
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)

MO, 08.07.'19: Öffentliches attac-Plenum
Neugierige und Neueinsteiger sind immer willkommen!
Veranstalter: attac Wuppertal
Raumzeit: 19:30 Uhr die börse, Wolkenburg 100 / Konferenzraum 1. Stock (ganz hinten rechts)


----------------------------------

... diese Terminliste wird mit schöner Unregelmäßigkeit ergänzt ...

--- Alle Terminangaben ohne Gewähr ---


Rückblick: Juni 2004 bis Dezember 2018